Schematherapie

 

Die Schematherapie ist eine Form der Psychotherapie. Sie zählt zur sogenannten dritten Welle der kognitiv-verhaltenstherapeutischen Therapien und erweitert die Methoden der kognitiven Therapie um Elemente psychodynamischer Konzepte und anderer etablierter psychologischer Theorien und Therapieverfahren wie der Objektbeziehungstheorie, der Transaktionsanalyse, der Hypnotherapie und der Gestalttherapie. Sie wurde von Jeffrey E. Young aus der „kognitiven Therapie für Persönlichkeitsstörungen nach A. Beck entwickelt. Young war jahrelang in der Gruppe um Beck tätig. Die Schematherapeuten sind großenteils in der International Society for Schema Therapy (ISST) zusammengeschlossen.

Die Schematherapie geht davon aus, dass es bestimmte erlernte Grundschemata gibt, die darauf abzielen, die seelischen Grundbedürfnisse zu befriedigen und hierzu das Verhalten von Menschen steuern.

Als zertifizierter Schematherapeut (advanced level) biete ich diese Methode an, um an problematischen Persönlichkeitsanteilen und Mustern zu arbeiten (mit Imaginationen, Stühlearbeit und verhaltenstherapeutischen Elementen).

Dabei werden Schemata identifiziert und verändert, um den Leidensdruck zu vermindern.

Psychotherapie, Waffengutachten, Ego - State, Verhaltenstherapie, Hypnose, Gerichtsgutachten

​© 2014 by Mag.Dr. Matthias Reitzer:: Impressum